Es liegt uns sehr daran, die Eltern nicht aus der Verantwortung für ihre Kinder zu entlasten, indem wir diese weitere finanzielle Unterstützung anbieten. Uns liegt aber daran, dass kein Schulkind wegen Finanzierungsschwierigkeiten der Eltern von der Ganztagesschule fernbleiben muss.

Weitere Informationen

Flyer (PDF)

Kein Schulkind ohne Mittagessen

Das Projekt "Kein Schulkind ohe Mittagessen" leistet einen konkreten Beitrag zu dem vieldiskutierten Problem der Kinderarmut in Bielefeld. Es gibt sozial benachteiligten Kindern die Chance, am Ganztagesunterricht teilzunehmen vermindert die Chancenungleichheit im Bildungsbereich.

Kinderarmut und Chancenungleichheit im Bildungsbereich sind Probleme, für deren Lösung die Ganztagsschule ein wichtiger Baustein darstellt: Schulkinder erhalten neben einem warmen Mittagessen in Gemeinschaft pädagogisch wertvolle Betreuung. Gerade kinderreiche Familien und Geringverdienerhaushalte sind nicht in der Lage, den erforderlichen Eigenanteil für das Mittagessen in der Schule aufzubringen und melden ihre Schulkinder erst gar nicht für den Ganztagsschulbetrieb an.

In Ergänzung zu den von Stadt und Land angebotenen finanziellen Mitteln bieten wir an, die Finanzierung des Mittagessens für die Schulkinder zu übernehmen, deren Eltern dazu selbst nicht in der Lage sind. Es liegt uns sehr daran, die Eltern nicht aus der Verantwortung für ihre Kinder zu entlasten. Uns liegt aber daran, dass kein Schulkind wegen Finanzierungsschwierigkeiten der Eltern von der Ganztagsschule fernbleiben muss.

Mit der Erweiterung der Hartz IV-Leistungen durch das Teilhabe- und Bildungspaket der Bundesregierung konnte sich die Bürgerstiftung im Jahr 2011 aus diesem Projekt zurückziehen. Mit dem Projekt "Fit durch Frühstück" führt die Bürgerstiftung ihre Aktivitäten im Bereich der Schulernährung jedoch weiter.

Für dieses Projekt nehmen wir keine Spenden mehr entgegen. Wir würden uns aber freuen, wenn Sie eines unserer anderen Projekte im Bereich Ernährung und Bildung für benachteiligte Kinder unterstützen möchten.