Ein starkes Netzwerk: Unsere Partner und Kooperationen - IN Bielefeld, FÜR Bielefeld

Die Bielefelder Bürgerstiftung sieht sich auch als Netzwerker.

Die Vernetzung unterschiedlichster Akteure aus den vielen verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen gehört mit zu den wichtigsten Aufgaben, die wir uns für unsere Stiftungsarbeit selbst gestellt haben.

Diverse Kooperationen mit Organisationen, Initiativen, Unternehmen und weiteren maßgeblichen Akteuren in der Stadt helfen uns, gemeinsam Lösungen zu finden – IN Bielefeld, FÜR Bielefeld!

Wir arbeiten deshalb mit Partnern zusammen, die auf ihrem Feld eine besondere Expertise mitbringen oder gerne auf unser Know-how bei der gemeinnützigen Arbeit für die Stadt Bielefeld und den hier lebenden Menschen zurückgreifen.

Gemeinsames Singen öffnet die Herzen und lockert die Gedanken!
Diese Erfahrung machen vor allem die Singpaten, die in unserem Projekt "Musik im Kindergarten" aktiv sind, jede Woche neu.

Und auch beim Benefiz-Rudelsingen in der Oetker-Halle im Dezember 2017 zugunsten der BBS war die Freude am gemeinsamen Singen spürbar.
Deshalb wird das Benefiz-Rudelsingen am 11. Dezember 2018 erneut stattfinden!

Durch die Kooperation mit dem Klang!Festival e. V., die wir ganz aktuell im April 2018 vereinbart haben, können wir nun allen Singfreudigen und Singerprobten
rund um die Bürgerstiftung die Möglichkeit anbieten, den Arbeits-/Alltag loszulassen und sich auf den Feierabend einzustimmen:

Jeden Freitag ab 16.30 Uhr findet in der Bielefelder Nicolaikirche das "after-work-singing" statt, kostenlos, aber nicht umsonst! Denn die Freude ist vorprogrammiert!
Der Veranstaltungsort mit seiner super Akustik ist ein zentraler Ort und bekannt für gemeinsame Veranstaltungen in der Stadt.
Wir freuen uns, Partner dieser schönen Aktion zu sein, die die Menschen in unserer Stadt auf musikalische Art und Weise zusammen bringt!
Weiter Informationen über das "after-work-singing" finden Sie hier.

 

Kunst-Projekt „SIDE SPECIFIC – BieleFELD“ erfolgreich abgeschlossen

Anfang Juli 2018 konnten im Garten der Kunsthalle Bielefeld die Ergebnisse eines viertägigen Workshops mit 5 Schulen und der künstlerischen Leitung durch 3 Universitäten abgeschlossen werden.

Dieses einmalige Kooperationsprojekt hat Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben, ihre Stadt unter verschiedensten Gesichtspunkten wahrzumehmen und ihre Eindrücke künstlerisch darzustellen. Es ging um neue ungewohnte Perspektiven, die in Bildern, Skulpturen und Aktionen dargestellt wurden.

Die Bürgerstiftung hat dieses Projekt finanziell unterstützt, initiiert wurde es durch Dr. Alexandra Planert,die die Verbindung zur künstlerischen Projektleiterin Moinque Breuer für die  Bürgerstiftung hergestellt hat.

Alle Beteiligten an diesem Projekt – Schülerinen und Schüler wie auch die Künstler – waren sich einig, dass diese aussergewöhnliche Aktion im nächsten Jahr erneut aufgenommen werden soll.

Dr. Lutz Worms hat zugesichert, dass die Bürgerstiftung auch weiterhin als Partner zur Verfügung steht.

HIER finden Sie einige Impressionen aus dem Workshop.